Karate im Taiko Karate Dojo

Aktuelles und Berichte der Taiko Karateschule

4. Internationaler Rhein Shiai 2016

4. Internationaler Rhein Shiai 2016

     in Mayen/Rheinland-Pfalz

 

Die neue Wettkampfsaison 2016 für den Kader vom Taikosports/Taiko Dojo Oberhausen wurde durch die Teilnahme am letzten Wochenende beim 4. Int. Rhein- Shiai in Mayen/Rheinland-Pfalz eröffnet.

Trainer Detlef Tolksdorf 7. Dan war erstmal mit einem kleinen Kader am Start.

Dieses Event ist eine super Trainings- und Turnier Veranstaltung für jeden Karateka, der sich im Kumite (Freikampf) messen und weiter entwickeln will.

Das Besondere am Rhein Shiai ist, dass jeder Starter in seiner Gewichts- und Altersstufe, nach dem Motto: ,, Jeder gegen Jeden“ viele Kämpfe bestreiten kann. Nicht nur dieser Wettkampfmodus macht dieses Event zu etwas Besonderem, sondern auch die Trainingseinheiten durch hochkarätige Trainer die von den Startern besucht werden können.

Am Start waren über 450 Teilnehmer aus 79 Vereinen und 12 Nationen (Israel, Belgien, Luxemburg, Costa Rica, Frankreich, Ungarn, Österreich, Kroatien, Niederlande, Polen, Schweiz, Pakistan).

 

Das Taiko-Team bestand aus den Karatekas:

 

Cedric Horstmeyer, Zoe Thiel, Luis Neuhaus, Katharina Sohn und Maya Tolksdorf

Cedric Horstmeyer konnte nach fünf Siegen und nur einer Niederlage in der Klasse U 18  +68 kg einen hervorragenden 2.Platz erreichen.

Zoe Thiel konnte nach fünf Siegen und nur einer Niederlage in der Klasse U 11 -28 kg einen hervorragenden 2. Platz erreichen.

Luis Neuhaus konnte in der Klasse U14 -38 kg von vier Kämpfe einen für sich entscheiden.

Katharina Sohn konnte in der Klasse U 14 + 48 kg von vier Kämpfe zwei für sich entscheiden.

Maya Tolksdorf konnte aufgrund ihrer noch nicht vollständig auskurierten Verletzung nur an den Trainingseinheiten teilnehmen.

Dass das Niveau bei diesem Event sehr hoch ist, sieht man daran das der Sieger der Klasse U 18 + 68 kg dies als Vorbereitungsturnier für die Jugend & Junioren Europameisterschaft am kommenden Wochenende auf Zypern/Limassol nutzte.

 

Mit diesem Hintergrund bin ich als Trainer mit der Leistung meiner Taiko-Kaderathleten hoch zufrieden.

Das Taikosports Jahr 2015

 

Das Jahr 2015 lässt sich mit folgenden Höhepunkten zusammenfassen:

Nachdem Sensei Detlef Tolksdorf seine Ausbildung zum qualifizierten Rehasporttrainer erfolgreich abgeschlossen hat, ist es seit Januar2015 möglich Rehabilitationssport- Kurse im Taikosports zu belegen. Diese werden vom Arzt verschrieben und von der Krankenkasse bezahlt. Das Ziel ist es durch Sport die Ausdauer und Kraft zu stärken und die Koordination zu verbessern Ein Anliegen des Rehasports ist es das Selbstbewusstsein zu fördern und die Verantwortlichkeit für die eigene Gesundheit zu schulen.

Im März gab es gleich drei Highlights bei denen das Taiko vertreten war. Am 07.03.2015 fanden in Aachen die Karate Bezirksmeisterschaften für den Bezirk Düsseldorf statt, an denen der Oberhausener Karate Verein Taiko Dojo e.V. mit 19 Aktiven erfolgreich antrat. Zehn der 19 Starter durften das erste Mal Wettkampfluft schnuppern. Dennoch waren fast alle Schüler von Sensei Detlef Tolksdorf unter den ersten drei Plätzen vertreten.

Weiterlesen...

Prüfungen im Taikosports

Am vergangen Wochenende fand im Taiko Dojo Oberhausen, das Jahr 2015 seinen sportlichen Abschluss:

Mit der Dan- Prüfung in der Stilrichtung JKD Shoto-Ha, unter den Augen der Prüfer Detlef Tolksdorf 7.Dan und Mohammed Oussuar 6.Dan, legten sieben Karatekas aus dem Taiko Dojo ihre Prüfung ab. 

Aus dem gesamten Bundesgebiet kamen Prüflinge nach Oberhausen, um sich der Herausforderung zu stellen.

Auch die sieben Karatekas des Taiko Dojo Oberhausen, haben sich nach einem Jahr intensiver und harter Vorbereitung, der Dan- Prüfung gestellt und mit Bravour bestanden!

Weiterlesen...

Taiko-Kader in Berlin

Hallo Berlin,
wir kommen!!

(13.11.2015 - 15.11.2015)

Am Freitag, den 13.11.2015 war es soweit:  Es ging los Richtung Berlin, zum Kumite- Lehrgang (JKS Devision im JKD) mit Sensei Detlef Tolksdorf 7. Dan und der Kampfmannschaft vom Taiko Dojo Oberhausen.

11 junge Karatekas mit ihrem Trainer und den Eltern, nahmen die Einladung von Sensei Christopher Krähnert  5.Dan vom TSC Berlin an und verbrachten ein anstrengendes, aber interessantes Wochenende in Berlin!

An beiden Tagen des Lehrgangs wurde intensiv in Kumite-Technik, sowie Taktik trainiert.

Wichtig dabei war die Umsetzung des Gelernten, in späteren, intensiven Randorie-Einheiten (Freikampf).  
        
Zusätzlich hatten am Samstag interessierte Karatekas die Möglichkeit, an einer Kata- Einheit mit dem stellvertretenen Bundesstilrichtungsreferenten Sensei Christopher Krähnert 5. Dan vom TSC Berlin, teilzunehmen.

Insgesamt wurde in zwei Tagen, 11 Stunden gemeinsam, mit vollem Einsatz trainiert!!

Aber auch der kulturelle Teil kam nicht zu kurz...Es gab genug Zeit, einige der bekanntesten Sehenswürdigkeiten Berlins zu besuchen:

Berliner Mauer, Brandenburger Tor, Checkpoint Charlie, Denkmal für die ermordeten Juden Europas und vieles mehr standen auf dem Programm!


Highlight am Abend war jedoch für unsere Taiko-Kids, der Kicker Automat im Hotel. Dort wurde mit viel Freude und Spaß, weiter um den Ball gefightet!


Am Sonntag ging es dann zurück, mit vielen Eindrücken und neuem Kampfgeist...


Das Taiko- Nachwuchskader on Tour

Gemeinschaftliches Training und Vergleichskampf

des Taiko- Nachwuchskader beim KSC Puderbach/Rheinland-Pfalz

 

 

Die Dojoleiter Uli Neumann 4. Dan KSC Puderbach und Dojoleiter Detlef Tolksdorf 7. Dan vom Taikosports/Dojo wollen eine engere Zusammenarbeit ihrer Dojos im Nachwuchsbereich für Kumite aufbauen.

 

 Mit einer kleinen Gruppe von 10 Athleten des Taiko- Nachwuchskaders fuhr Sensei Detlef Tolksdorf 7. Dan am Samstag zum ersten gemeinschaftlichen Training und einem kleinen Vergleichskampf nach Puderbach.

Unser erstes gemeinschaftliches Training begann um 10:00 Uhr mit dem Thema:  

„Richtige Distanz für einen Angriff“

Nach zwei Stunden Training hatten die Kids ihre Mittagspause wohl verdient und

für das leibliche Wohl der fleißigen Athleten wurde bestens gesorgt.

Nach der Mittagspause ging es dann um 13:00 Uhr weiter mit dem Vergleichskampf.

 Nun stand das im Vordergrund, was im vorherigen Training erarbeitet wurde und sollte nun im Freikampf umgesetzt werden.

Im Vergleichskampf hatten alle Athleten mehrere Kämpfe zu bewältigen und so wurde mit vollem Einsatz der Kleinen versucht das umzusetzen, was vorher erlernt wurde.

Erfreulich war für uns Trainer zu sehen, dass es bei vielen Aktionen erkennbar war, dass die Athleten das Thema verstanden haben und fleißig im Freikampf umsetzten.  

Wie schon erwähnt, wird es nicht bei einer einmaligen Aktion bleiben, deshalb haben sich die Trainer Uli Neumann und Detlef Tolksdorf auf ein nächstes gemeinschaftliches Training in Oberhausen verabredet.

Noch zu erwähnen sei, dass auch bei den Athleten des KSC und des Taiko Dojo die ersten Freundschaften geknüpft wurden und Sie sich somit auf ein Wiedertreffen freuen.

 

Noch ein großes Dankeschön an alle Eltern, die Ihre Kids und uns dabei unterstützen!