Karate im Taiko Karate Dojo

Bilder und Berichte aus dem Jahr 2008

Bezirksmeisterschaft der Kinder, Schüler, Jugend und Junioren in Düren

(Düren, 08.03.2008) Bei den in Düren stattgefundenen Bezirksmeisterschaften der Kinder, Schüler, Jugend und Junioren der Bezirke Köln und Düsseldorf im Karate trumpfte das Taiko Karate Dojo von Cheftrainer Detlef Tolksdorf (5. Dan) mit sehr guten Platzierungen auf.

Unter der Betreuung der Trainer Daniel Ringelings und John Barth (beide 2. Dan) erreichten die 24 Aktiven 14 Platzierungen. Diese Platzierungen waren in sofern wichtig, da sich nur die besten Vier für die kommenden Landesmeisterschaften qualifizieren konnten. Insgesamt konnten sechs erste, fünf zweite, zwei dritte Plätze und ein vierter Platz in den Freikampf-Disziplinen erkämpft werden.

Für das Taiko Dojo starteten insgesamt 17 Kinder und Schüler. Marcel Tillmann erreichte den ersten Platz. In derselben Gruppe startete auch Duncan Strauch, der sich den zweiten Platz sicherte. Amar Sogoly und Laura Korthauer waren ebenfalls höchst erfolgreich und wurden beide zweiter. Alina Underberg und Ezgi Kaya besiegten ihre Gegnerinnen mit klaren, überzeugenden Techniken und wurden ebenfalls Bezirksmeister. Melanie Spaan erkämpfte sich den dritten Platz. Die Qualifikation zur Landesmeisterschaft konnte sich auch Cedric Horstmeyer mit seinem vierten Platz sichern. Des Weiteren starteten auch Jessica Brockmann, Agnes Borgemeister, Anabella Kickhäfer, Ronja Rasch, Emily Abel, Alexander Eicker, Nils Biernacki, Fabian Rasch und Yannick Borgemeister. Sie mussten sich leider alle der starken Konkurrenz geschlagen geben. Allerdings muss erwähnt werden, dass sie zum Teil das erste Mal in ihren Alters- und Gewichtsklassen starteten und hier einfach noch die Erfahrung fehlte.

Bei den Jugendlichen konnte Marvin Sökeland mit einem zweiten Platz überzeugen. Lisa Jendrycki schied leider frühzeitig aus.

Für die Junioren starteten Kadircan Kaya und Marvin Underberg, die beide in ihrer Gewichtsklasse Bezirksmeister wurden. Vizemeister wurde Jan-Luca Reich und Lars Mader konnte sich den dritten Platz sichern. Pech hatte leider Rene Bauer, der in seiner ersten Begegnung gegen den späteren Bezirksmeister ausschied. Dies konnte er aber mit seinem Einsatz im Team wieder gutmachen, denn hier sicherte sich das Taiko Dojo zum Abschluss des Tages auch den Titel des Bezirksmeisters.