Karate im Taiko Karate Dojo

Bilder und Berichte aus dem Jahr 2008

NRW-Supercup in Siegburg

(Siegburg, 11.10.2008) Am vergangenen Wochenende konnte sich das Taiko Dojo wieder erfolgreich mit zwei ersten, drei zweiten und zwei vierten Plätzen behaupten.

Betreut von Cheftrainer Detlef Tolksdorf (5. Dan)  startete das Team mit 17 Aktiven am NRW-Supercup in Siegburg. Dieses erstklassig besetzte Turnier weiste erneut ein sehr hohe Leistungsdichte auf, da es zu den Qualifikationsmaßnahmen des nordrhein-wesfälischen Landesverbandes gehört, um in den Landeskader zu kommen.

Für das Taiko Dojo traten im Kinderbereich Marcel Tillmann, Laura Korthauer, Jessica Brockmann, Nils Biernacki, Cedric Horstmeyer, Fabian Rasch und Ronja Rasch an, jedoch konnte nur Ronja Rasch einen zweiten Platz in Kata belegen. Alle anderen zeigte zwar gute Leistungen, konnten sich aber nicht bis ins Finale durchsetzen.

Bei den Schülern und Jugendlichen kämpften Lisa Jendrycki, Hüseyin Arslan, Ezgi Kaya und Alina Underberg. Hüseyin Arslan erreichte einen sehr starken vierten Platz. Alina Underberg und Ezgi Kaya trafen im Finale aufeinander. Hier setzte sich Alina Underberg durch und verteidigte damit auch ihre Platzierung aus dem letzten Jahr. Auch bei den Junioren trafen im Finale zwei Taiko-Kämpfer aufeinander. René Bauer gewann gegen Marvin Underberg und belohnte damit seine guten Leistungen aus den Vorrunden. Lars Mader erreichte den vierten Platz, Kadircan Kaya musste sich leider seiner Konkurrenz geschlagen geben.

Daniel Ringelings und Christian Büttner starteten bei den Senioren, sie konnten sich aber auch nicht bis ins Finale durchsetzen und schieden frühzeitig aus dem Wettkampf aus.

Alle Teilnehmer konnten wieder viel dazu lernen, auch Trainer Detlef Tolksdorf konnte sich ein gutes Bild seiner Schützlinge machen und muss nun Alina Underberg und Ezgi Kaya auf ihre deutsche Meisterschaft kommendes Wochenende vorbereiten.

 

 

Bilder vom NRW-Cup:

 

  • 001
  • 002
  • 003
  • 004
  • 005
  • 006