Karate im Taiko Karate Dojo

Bilder und Berichte aus dem Jahr 2012

Taiko Dojo glänzt auf DM in Berlin!

Dieses Wochenende fanden für elf Starter und eine Mannschaft aus dem Taiko Dojo Oberhausen die Deutschen Karate Meisterschaften der Jugend und Junioren in Berlin statt. Mit zwei Titelgewinnen, einem zweiten und dritten Platz konnte auch der Oberhausener Verein im bundesweiten Vergleich wieder glänzen:

(Berlin, 16. und 17.06.2012) Dieses Wochenende fanden für elf Starter und eine Mannschaft aus dem Taiko Dojo Oberhausen die Deutschen Karate Meisterschaften der Jugend und Junioren in Berlin statt. Mit zwei Titelgewinnen, einem zweiten und dritten Platz konnte auch der Oberhausener Verein im bundesweiten Vergleich wieder glänzen:

Bei den Junioren wurde Can Güler in der Gewichtsklasse -61 kg Deutscher Meister im Freikampf (Kumite) und seine Vereinskollegin Alina Underberg in der Gewichtsklasse +59 kg Deutsche Vize-Meisterin. Bei den Jugendlichen wurde Max Bauer in der Klasse -63 kg Deutscher Kumite Meister und Lukas Sobel erkämpfte sich in der Gewichtsklasse +70 kg den dritten Platz.

 

Für die Junioren (U17), die samstags antraten, starteten Orhan-Ozan Türkmen (-61 kg), Michelle Schwan (-48 kg), Alina Underberg (+59 kg), Can Güler (-61 kg) sowie die Kumite-Mannschaft, die aus C. Güler, L. Sobel, F. Sobel und O. Türkmen bestand.

Can Güler, der letztes Jahr noch bei den Jugendlichen antrat und dort ebenfalls Deutscher Meister wurde, trat dieses Jahr zum ersten Mal bei den Älteren an und zeigte auch direkt, dass er nicht umsonst zu den Favoriten gehörte: Ohne Probleme kämpfte er sich bis ins Finale vor und stand dort seinem Gegner aus Berlin gegenüber, der zum einen Heimvorteil hatte und zum anderen auch bei deren letzten Begegnung, auf dem Internationalen Krokoyama-Cup in Koblenz, gegen Can Güler gewonnen hatte. Can Güler behielt aber die Nerven und sicherte sich in einem spannenden 1:0 den Titel und freute sich so umso mehr über seinen gewonnenen Deutschen Meisterschaftstitel.

Auch Alina Underberg, die letztes Jahr bei den Junioren Deutsche Meisterin wurde, erreichte das Finale und galt vorweg als Favoritin. Hier musste sie sich aber leider der starken Konkurrentin aus Baden-Württemberg geschlagen geben und freute sich aber dennoch über den Titel der Deutschen Vize-Meisterin. Immerhin stand Alina Underberg nun seit vier Jahren immer im Finale der Deutschen Meisterschaft und gehört seit Jahren zur nationalen Spitze.

Bei den am Sonntag stattgefundenen Deutschen Meisterschaften der Jugendlichen (U16) traten die Oberhausener Melanie Spaan (+54 kg), Laura Korthauer (-54 kg), Alexander Eicker (-70 kg), Nils Biernacki (-63 kg), Sinan Güler (-52 kg), Lukas Sobel (+70 kg) und Max Bauer (-63 kg) an.

Max Bauer, der zum ersten Mal bei den Jugendlichen antrat, kämpfte sich mit sehr guten Techniken bis ins Finale vor. Max Bauer, der im letzten Jahr schon Deutscher Meister bei den Schülern war, zeigte selbst im Finale einen so eindrucksvollen Kampf, dass er seinen Kontrahenten aus Hessen mit 7:0 regelrecht deklassierte und neben seinem Gewinn der Deutschen Meisterschaft auch den Bundestrainer so sehr überzeugte, dass dieser Bauer direkt für die im nächsten Jahr stattfindende Europameisterschaft in der Türkei nominierte.

Lukas Sobel zeigte ebenfalls sehr gute Kämpfe und bewies Potential für das Finale, doch noch krankheitsgeschwächt, fehlte ihm am Ende die nötige Kraft. Trotzdem gelang ihm noch ein hervorragender dritter Platz in seiner Gewichtsklasse.

Trainer Detlef Tolksdorf (6. Dan) freut sich riesig über die Erfolge seiner Schüler und trug als Trainer dazu bei, dass im Bundesländer-Vergleich NRW knapp hinter Baden-Württemberg auf den zweiten Platz gelang trotz gleicher Anzahl erster Plätze.

 

  • DM-JJ-2012_01
  • DM-JJ-2012_02
  • DM-JJ-2012_03
  • DM-JJ-2012_04
  • DM-JJ-2012_05
  • DM-JJ-2012_06
  • DM-JJ-2012_07
  • DM-JJ-2012_08
  • DM-JJ-2012_09
  • DM-JJ-2012_10
  • DM-JJ-2012_11
  • DM-JJ-2012_12
  • DM-JJ-2012_13
  • DM-JJ-2012_14
  • DM-JJ-2012_15
  • DM-JJ-2012_16
  • DM-JJ-2012_17
  • DM-JJ-2012_18
  • DM-JJ-2012_19
  • DM-JJ-2012_20
  • DM-JJ-2012_21
  • DM-JJ-2012_22
  • DM-JJ-2012_23
  • DM-JJ-2012_24
  • DM-JJ-2012_25
  • DM-JJ-2012_26
  • DM-JJ-2012_27
  • DM-JJ-2012_28
  • DM-JJ-2012_29
  • DM-JJ-2012_30
  • DM-JJ-2012_31
  • DM-JJ-2012_32
  • DM-JJ-2012_33
  • DM-JJ-2012_34
  • DM-JJ-2012_35
  • DM-JJ-2012_36
  • DM-JJ-2012_37
  • DM-JJ-2012_38
  • DM-JJ-2012_39
  • DM-JJ-2012_40
  • DM-JJ-2012_41