Karate im Taiko Karate Dojo

Bilder und Berichte aus dem Jahr 2015

KARATE BOOTCAMP 4.0

KARATE BOOTCAMP 4.0 by Sensei Detlef Tolksdorf 7. Dan

vom 20.06. – 21.06.2015

 

Am Samstag startete um 14 Uhr das Karate Bootcamp 4.0, zu dem Sensei Detlef Tolksdorf 7. DAN Karate und Begründer der Karate Bootcamp 4.0 Lehrgänge in sein Dojo an der Mülheimer Straße einlud.

 

Alle Teilnehmer standen pünktlich um 14:00 Uhr im Dojo und ließen sich die ersten 2 Stunden von  Sensei Detlef Tolksdorf bis an ihre Grenzen in Kihon Power unterweisen. Hier stand eindeutig  korrekte und saubere Ausführung von Techniken, aber auch körperliche Schnelligkeit im Vordergrund.

 

Anschließend ging es von 16:00 bis17:00 Uhr in die verdiente Pause.

 

 

Die zweite Trainingseinheit von 17:00 bis 18:30 Uhr  stand unter dem Programmpunkt traditionelles Kata/Bunkai. Auch hier zeigte Sensei Detlef Tolksdorf wieder einmal mehr sein schier unerschöpfliches Repertoire aus mehr als 40 Jahren Karate Erfahrung, die seinen Teilnehmern zugutekam.

 

Ab 18:30 Uhr stand Sensei Jörg Thielen 6. DAN Shoto Jutsu für die 3. und letzte Trainingseinheit an diesem Tage zur Verfügung. Zusammen mit Sensei Detlef Tolksdorf wurde die Kata Heian Shodan im Bereich Bunkai unter Berücksichtigung der Vitalpunkte trainiert und in praktischen Übungen am Partner vertieft.

 

So endete der 1. Tag des Bootcamps nach knapp 5 Stunden Training. Zwar waren alle völlig erschöpft, dennoch ein sehr lehrreicher Tag, welcher mit gemeinsamen Grillen und einem kühlendem Bier ;-) und Übernachtung im Dojo endete.

 

Der 2. Tag begann mit der ersten Trainingseinheit Geri-Waza Fußtechniken in allen Variationen um 07:00 bis 08:30 Uhr.

 

Von 08:30 bis 09:30 Uhr stärkten sich dann alle bei Kaffee und Brötchen.

 

Von 09:30 bis 10:30 Uhr fanden sich alle zum Power Kihon Training in der Halle ein.

 

Um 10:30 Uhr wurde es dann für einige Teilnehmer ernst: Kyu Prüfung!

Die Aufregung war den Prüflingen anzumerken, da Trainer Detlef Tolksdorf  im Vorfeld schon mitteilte, dass er gerade von Ihnen viel Einsatz und Disziplin einfordere, die schon in den voran gegangenen  Wochen abverlangt wurde, erwarte.

 

Um 11:30 Uhr war es dann geschafft! Alle Prüflinge bestanden mit Bravour.

 

Als letzte Einheit des Karate Bootcamps 4.0 gab es einen Karate Parcours zu bewältigen, indem die beiden Teams gegeneinander antreten mussten.

Hier standen Geschicklichkeit, Ausdauer, Willensstärke und Teamgeist als ausschlaggebende Eigenschaften im Fokus.

 

Abschließend wurde es entspannend beim gemeinsamen cool down.

 

Das Fazit aller Karatekas, ein hartes und lehrreiches Wochenende mit der Hoffnung auf baldige Wiederholung.