Karate im Taiko Karate Dojo

Bilder und Berichte aus dem Jahr 2015

4. Internationaler Rhein Shiai 2016

4. Internationaler Rhein Shiai 2016

     in Mayen/Rheinland-Pfalz

 

Die neue Wettkampfsaison 2016 für den Kader vom Taikosports/Taiko Dojo Oberhausen wurde durch die Teilnahme am letzten Wochenende beim 4. Int. Rhein- Shiai in Mayen/Rheinland-Pfalz eröffnet.

Trainer Detlef Tolksdorf 7. Dan war erstmal mit einem kleinen Kader am Start.

Dieses Event ist eine super Trainings- und Turnier Veranstaltung für jeden Karateka, der sich im Kumite (Freikampf) messen und weiter entwickeln will.

Das Besondere am Rhein Shiai ist, dass jeder Starter in seiner Gewichts- und Altersstufe, nach dem Motto: ,, Jeder gegen Jeden“ viele Kämpfe bestreiten kann. Nicht nur dieser Wettkampfmodus macht dieses Event zu etwas Besonderem, sondern auch die Trainingseinheiten durch hochkarätige Trainer die von den Startern besucht werden können.

Am Start waren über 450 Teilnehmer aus 79 Vereinen und 12 Nationen (Israel, Belgien, Luxemburg, Costa Rica, Frankreich, Ungarn, Österreich, Kroatien, Niederlande, Polen, Schweiz, Pakistan).

 

Das Taiko-Team bestand aus den Karatekas:

 

Cedric Horstmeyer, Zoe Thiel, Luis Neuhaus, Katharina Sohn und Maya Tolksdorf

Cedric Horstmeyer konnte nach fünf Siegen und nur einer Niederlage in der Klasse U 18  +68 kg einen hervorragenden 2.Platz erreichen.

Zoe Thiel konnte nach fünf Siegen und nur einer Niederlage in der Klasse U 11 -28 kg einen hervorragenden 2. Platz erreichen.

Luis Neuhaus konnte in der Klasse U14 -38 kg von vier Kämpfe einen für sich entscheiden.

Katharina Sohn konnte in der Klasse U 14 + 48 kg von vier Kämpfe zwei für sich entscheiden.

Maya Tolksdorf konnte aufgrund ihrer noch nicht vollständig auskurierten Verletzung nur an den Trainingseinheiten teilnehmen.

Dass das Niveau bei diesem Event sehr hoch ist, sieht man daran das der Sieger der Klasse U 18 + 68 kg dies als Vorbereitungsturnier für die Jugend & Junioren Europameisterschaft am kommenden Wochenende auf Zypern/Limassol nutzte.

 

Mit diesem Hintergrund bin ich als Trainer mit der Leistung meiner Taiko-Kaderathleten hoch zufrieden.